...só a lembranza de onde veño, me axuda a saber cara onde vou...

_______________

 

 ...nur die Erinnerung woher ich komme, hilft mir zu wissen wohin ich gehe...

 

Rosalía de Castro

 

 

Sobre min

 

Susana González Lago

Nacín en Galiza, no concello de Ponteareas e fun criada Na Feira, Salceda de Caselas. Emigrei a Berna de cativa onde resido até hoxe. Aquí aprendín o alemán e hai uns anos descubrín a literatura galega quedando prendida da poesía. 

GALEMÁN é o resultado dunha afección que comezou en momentos que precisaba despexar a mente. Este traballo deume a posibilidade de xuntar as dúas linguas que, a día de hoxe, sinto como maternas. Publicar as traducións é a miña maneira de superar medos e inseguridades.

 

_______________

 

Über mich 

 

Susana González Lago

Ich wurde in Galicien, in der Gemeinde Ponteareas, geboren und in A Feira, Salceda de Caselas aufgewachsen. Als Kind bin ich  nach Bern ausgewandert, wo ich bis heute lebe. Hier lernte ich Deutsch und vor einigen Jahren entdeckte ich die galicische Literatur und die Poesie eroberte mein Herz.

GALEMÁN ist das Ergebnis einer Leidenschaft, die sich in einem Moment der Ruhefindung ergab. Diese Arbeit ermöglichte mir die zwei Sprachen, die ich als meine Muttersprachen empfinde, zu verbinden. Sie zu veröffentlichen ist meine Art, mit Ängsten und Unsicherheiten umzugehen.

 

 

 


Agradecemento

 

Esta bitácora non sería posíbel sen o consentimento, a colaboración e a confianza das seis poetas coas que teño a honra de comezar este traballo.

 

GRAZAS INMENSAS

 

a Antía Otero por animarme e guiarme polo camiño da poesía. Pola beleza dos descubrimentos, dos espazos en branco e dos silencios. Por axudarme a recuperar as verbas da miña primeira lingua.

A Tamara Andrés polas verbas xustas nos momentos exactos.

A Emma Pedreira polo entusiasmo e os folgos cando lle falei deste proxecto.

A Míriam Ferradáns, Silvia Penas e Rosalía Fernández Rial polo agarimo e a confianza a cegas.

 

A Katiuschia e Corinne pola incondicionalidade despois de tantos anos.

A Daniel Fehlmann por ser incansablemente o disco entre as miñas vertebras. Sen ti nada ten senso.

 

_______

Danksagung

 

Dieser Blog wäre ohne die Zustimmung, Unterstützung und das Vertrauen der sechs Dichterinnen, mit denen ich die Ehre habe diese Arbeit zu eröffnen, nicht möglich gewesen.

 

HERZLICHST BEDANKE ICH MICH

 

Bei Antía Otero, für die Ermutigung und Begleitung durch die Poesie, für die Schönheit der Entdeckungen, der leeren Zwischenräume und der Stille. Und für die Hilfe, meine erste Muttersprache wiederzugewinnen.

Bei Tamara Andrés für die richtigen Worte zur richtigen Zeit.

Bei Emma Pedreira für die Begeisterung und Ermutigung, als ich über dieses Projekt sprach.

Bei Míriam Ferradáns, Silvia Penas und Rosalía Fernández Rial für die Zuneigung und blindes Vertrauen.

 

Bei Katiuscia und Corinne für die Bedingungslosigkeit nach so vielen Jahren.

Danke an Daniel Fehlmann, der unermüdlich die Bandscheibe zwischen meinen Wirbelkörpern ist. Ohne dich hat alles keinen Sinn.

 

Susana González Lago